WERBEPRÄSENZ STÄRKT MARKEN IN DER KRISE

Updated: May 19, 2020

Auch in der Krise ist Werbung wichtig: Zu diesem Schluss kommt ein Artikel des Handelsblattes. Nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens Kantar ist die Kürzung von Werbebudget keine adäquate Antwort auf die Krise. Das Unternehmen errechnete, dass die Werbe-Abstinenz von Coca-Cola (das Unternehmen hatte eine sechsmonatige Werbepause im TV angekündigt) eine rund 39- prozentige Verringerung des gesamten Bekanntheitsgrades kosten wird. Unternehmen dagegen, die in den Rezessionen von 2003 und 2009 ihre Marketingausgaben erhöht haben, konnten einen deutlich höheren Marktanteil verzeichnen. Sie verkauften sogar rund 256 % mehr als Unternehmen, die ihre Ausgaben kürzten. Denn: Stärker präsentierte Marken werden auch stärker wahrgenommen und treten gegenüber den Mitbewerbern deutlich hervor.


www.handelsblatt.com

Recent Posts

See All

RHEINLAND-PFALZ WILL PERSONAL SHOPPING ERLAUBEN

Mit ihrem neuen Entwurf der Landesverordnung hat die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Einzelhändler:innen Anlass zur Hoffnung gegeben: Malu Dreyer will Ladeninhaber:innen ab dem 1. März erlaub

©LINIE 2021