TIMO SCHMIDT-EISENHART WIRD NEUER CEO DER CALIDA GROUP

Für das erste Halbjahr 2021 kündigt die Calida Group eine Personalveränderung an: Auf Reiner Pichler, der das Unternehmen wie bereits gemeldet verlassen wird, folgt Timo Schmidt-Eisenhart. Der 48-Jährige kommt von der VF Corporation, wo er 13 Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen unter anderem für die Marken The North Face und Timberland verantwortlich war. Hans-Kristian Hoejsgaard, Präsident des Verwaltungsrates: "Ich freue mich sehr, Timo Schmidt-Eisenhart als zukünftigen CEO der Calida Holding AG willkommen zu heißen. Mit seinen Schweizer Wurzeln, einer beeindruckenden internationalen Leadership-Karriere in der Bekleidungsindustrie sowie in der digitalen Transformation ist Timo Schmidt-Eisenhart bestens geeignet, die Calida Gruppe in die Zukunft zu führen." Besonders die Erfolgsbilanz Schmidt-Eisenharts für Unternehmenswachstum, Geschäftsmodelltransformation und Internationalisierung spiegelten die Ambitionen und strategischen Absichten für Calidas Marken wider, heißt es weiter. Timo Schmidt-Eisenhart selbst fühlt sich der Aufgabe gewachsen: "Ich freue mich riesig, diese spannende Aufgabe wahrnehmen zu dürfen und bin überzeugt, mit dem starken Markenportfolio der Calida Group sowohl für unsere Konsument:innen als auch für unsere Aktionär:innen Mehrwert zu schaffen."


www.calida.com

Recent Posts

See All

RHEINLAND-PFALZ WILL PERSONAL SHOPPING ERLAUBEN

Mit ihrem neuen Entwurf der Landesverordnung hat die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Einzelhändler:innen Anlass zur Hoffnung gegeben: Malu Dreyer will Ladeninhaber:innen ab dem 1. März erlaub

©LINIE 2021